Hilfe bei Kundalini Energie Problemen

Yoga schafft eine Verbindung, die Bewusstsein ermöglicht. 

Dies wird auch durch einen veränderten Energiefluss im Körper deutlich. Neben der Lebensenergie, die in der chinesichen Medizin Chi und in Indien „Prana“ genannt wird, kommt der Kundalini Energie eine besondere Bedeutung zu. Kundalini bedeutet Schlange. Eine ähnliche Symbolik findet sich z.B. bei den Griechen und dem Äskulapstab, der auch heute noch als Symbol des ärztlichen und pharmazeutischen Standes benutzt wird.
Im alten Testament ist die Schlange die Verführerin, die Eva dazu bringt, vom Apfel der Erkenntnis zu Essen. Im Kontext des Yoga sprechen wir von Bewusstseinsenergie bzw. vom „Nerv der Seele“. Dieser Nerv kann erweckt werden.

Normalerweise entwickelt sich die körperliche Verfassung, die einen Aufstieg der Kundalini Energie ermöglicht, behutsam und im Laufe eines Lebens. Dabei spielen die drei Lebenszyklen (7, 11 und 18 Jahres-Zyklus) eine entscheidende Rolle. Bei einer harmonischen Entwicklung von Körper und Geist kann davon ausgegangen werden, dass zum Ende des Lebens das Potential der Seele voll ausgeschöpft ist. Energetisch bedeutet dass, das die Kundalini Energie zu 100 Prozent intakt durch den Körper fließt. Diese Energie wird „der Nerv der Seele“ genannt.

Manchmal kann es zu einer spontanen Kundalini Auslösung und zu Komplikationen kommen.

Auslöser können sein:

  • bewusstseinserweiternde Drogen
  • unsachgemäße exessive Meditations- oder Yogapraxis
  • unbalacierte Bewusstseinserweiterungspraktiken
  • Sex
  • Verletzungen in der Steißbeingegend
  • Traumas
  • große Angst

Problematisch ist, wenn die Energie aufsteigt, aber der Körper oder das Nervensystem noch nicht dazu bereit sind. Dann kann es zu eine Vielzahl Körperlicher oder mentaler Symptome kommen, die den Betroffenen stark verängstigen können. Die Symptome nehmen meistens nach zwei Wochen ab, aber durch die damit verbundenen Angstzustände sind viele Betroffene dann schon in einem Kreislauf aus Medikamenten gefangen, der die Eigenständigkeit und die persönliche Wahrnehmung stark einschränkt.

Diese Symptome werden bei spontan aufsteigender Kundalini Energie berichtet (link)

Yoga ist keine Methode, die bei akuten Problemen unmittelbar helfen kann. Vielmehr geht es beim Yoga darum, einen körperliches Wohlbefinden zu schaffen, das problematische Energiezustände verhindern kann. Es ist eine präventive Maßnahme und ein guter Schutz für die Zukunft, wenn Kundalini Yoga praktiziert wird. Dadurch werden die Energiekanäle des Körpers so weit gereinigt, das ein behutsamer und sanfter Aufstieg der Energie möglich ist.

Im Kundalini Yoga Center Frankfurt werden Yoga-Kurse und Einzeltermine angeboten, die Betroffene von Kundalini-Energie-Problemen in besonderer Weise unterstützen können.